Für die Einheit in Christus

Unser Leben im Glauben ist ein Hineingenommen-Sein in die Sendung Jesu. Betend dürfen wir uns hineinwagen in diese existenzielle Hingabe.

Vater, vollende dein bewahrendes Werk, indem du uns heiligst in der Wahrheit. Denn Jesus Christus hat sich für uns geheiligt – er hat sich für uns geopfert. Das Opfer ist der große Schritt aus der Finsternis der Welt und ihres Bruderhasses in das Licht der Liebe.

So nehmen wir an der Hingabe seines Lebens teil, indem wir unser Leben für die Brüder hingeben, indem wir nicht für uns da sind, sondern für sie, indem wir ihnen den Sklavendienst der Fußwaschung leisten. Die Bruderliebe ist die Vorübung und der Beginn unseres Sterbens mit deinem Sohn; in ihr wirkt das Opfer des Lebens schon jetzt.

Heilige uns in der Wahrheit: im heiligen Raum des Offenbarungswerkes Christi; denn diese Wahrheit ist in ihrer klaren Reinheit entgegengesetzt allem selbstsüchtigen Nicht-opfern-Wollen, das sein Leben behalten will.

Du lässt uns als Getaufte gnadenhaft teilnehmen am königlichen Priestertum Jesu Christi – so nimm unser Leben in sein Opfer hinein durch die Liebe. Denn er hat uns in die Welt gesandt, wie du ihn in die Welt gesandt hast – wie du ihn in sie hineingegeben hast bis zum Tode des Kreuzes.

Heiliger Herr, gib uns die Ehrfurcht, die Worte Jesu mitzusprechen. Wir verstehen sie vielleicht mit dem Verstand, aber noch nicht mit dem Herzen. Brich du unsere verschlossenen Herzen auf, damit wir geheiligt seien in der Wahrheit. Zieh uns an sein Kreuz zur Rettung der Welt, damit durch seine und unsere Lebenshingabe die Einheit werde, die deine Liebe verherrlicht.1Wilhelm Thüsing, in: Für die Einheit in Christus – ein ökumenisches Gebetbuch, hrsg. v. Paul-Werner Scheele, München 1997.

Wilhelm Thüsing (1921 – 1998)

Katholischer Priester, Professor für Exegese des Neuen Testaments in Münster


Fussnoten[+]

X