Dein Herz verlangt nach mehr.

Print Friendly, PDF & Email

Du senkst voll Liebe
Deinen Blick in meinen,
und neigst Dein Ohr
zu meinen leisen Worten,
und füllst mit Frieden
tief das Herz.
Dein Leib durchdringt
geheimnisvoll den meinen,
und Deine Seele eint sich mit
der meinen:
Ich bin nicht mehr,
was einst ich war.

Doch Deine Liebe
findet kein Genügen
in diesem Austausch,
der noch Trennung lässt.
Dein Herz verlangt nach mehr.
Du kommst und gehst,
doch bleibt zurück die Saat,
die Du gesät
zukünftiger Herrlichkeit,
verborgen in dem Leib
von Staub.

edith_stein
[[Edith Stein]] (Teresia Benedicta a Cruce OCD)
X