Das Lamm

Ernst Steinacker von Schloss Spielberg bei Heidenheim/ Hahnenkamm ist der Künstler, der in der Kapelle der Christentumsgesellschaft i.D. mit ihren vierfachen Zonen verschiedene moderne symbolträchtige Werke geschaffen hat.

(Gedanken zu einem Relief im Bruderschaftsraum der Kapelle der Christentumsgesellschaft in Deutschland., Ottmaring, v. Luitpold Schatz)

Im Raum der Bruderschaft gestaltete er einen bemalten Betonguss, dessen Hauptfläche von einem Lamm eingenommen wird. Es sind dabei mehrere Texte aus der Offenbarung gestalterisch zusammengefügt, wobei Offb 21,21 die Ausgangsbasis darstellt.


Die Mitte des Reliefs nimmt das Lamm als die Leuchte des ganzen Kosmos ein. Das leuchtende Rot deutet an, dass die Vollendung der Heilsgeschichte Gottes nicht ohne Opfer Jesu Christi möglich sein kann. Das wiederum ist Glut der Liebe, die einem atomaren Kernreaktor gleicht. Verstärkt wird der Opfercharakter noch durch die Herzwunde in Form einer Quelle. Sie bildet den exakten Mittelpunkt des Reliefs. Daraus fließen zwei Ströme, der Strom des Blutes und der Strom des Wassers.

Der Blutstrom mündet in einen Kelch, durch den die Gläubigen einbezogen werden in das Geheimnis des Lebens. Das kann durch das Überfließen erkennbar werden, also in der Weitergabe des Heils.
Der Wasserstrom ergießt sich in die Welt und symbolisiert die umfassende Liebe Gottes, der will, dass allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

reichgottesUmgeben ist das Lamm von gleißendem Weiß, dem ungeteilten Licht, das zur Erleuchtung aller Dunkelheit führt. So entfaltet sich das Licht in freudvoller Bewegung wellenförmig über Himmel und Erde, die Farben des Lebens betonend. Die Schatten werden verdrängt.
Beachtenswert ist bei der Figur des Lammes die Kopfwendung nach hinten. Der Blick richtet sich auf drei ikonographisch erkennbare Personen. Ist damit wohl der Weg dem Lamme nach angedeutet? Die Erstlinge der Menschheit sind auf diesem Weg und werden in allen Anfechtungen durch den Blickkontakt mit dem Lamm gestärkt.

Eine zweite Gedankenführung wäre, die drei Personen als die Trinität zu erklären, aus der das Lamm hervorging. Jesus sagt: “Ehe die Welt war, bin ich.” Und die Heimkehr des Sohnes ist seine Wiederbringung in Vollendung. Er trägt die Zeichen des Opfers hinein in die göttliche Gemeinschaft.
Auf die sieben Augen des Lammes sollte der Beobachter achten. Sie sind neben dem organischen Auge das Symbol für die alle und alles umfassende Gottesschau. “Des Herrn Augen schauen alle Lande.” (2Chr 16,9).
Dass es eine göttliche Aufsicht und Umsicht gibt, macht des Menschen Weg getrost, auch im Gericht.

 

X