Wirtschaft in Gemeinschaft (WiG)

An der Wirtschaft in Gemeinschaft (WiG), im Mai 1991 von Chiara Lubich   (Fokolar-Bewegung) gegründet, beteiligen sich weltweit Unternehmer, Arbeitnehmer, Führungskräfte, Verbraucher, (Klein-) Anleger sowie Wirtschaftswissenschaftler und -politiker. Sie setzen sich auf verschiedenen Ebenen für eine Wirtschaftspraxis und eine Umgangskultur ein, die geprägt sind von den Werten Gemeinschaft, Uneigennützigkeit und Gegenseitigkeit und entfalten diesen Lebensstil in der Wirtschaft als Alternative zum dominierenden kapitalistischen System. Zur Verwirklichung ihres Projekts entwickelt die WiG ein breites Bildungsprogramm zur Kultur des Gebens für junge Leute, Unternehmer und interessierte Bürger. Die Gewerbe- und Industrieparks der WiG bilden einen typischen und wichtigen Ort der Entwicklung und Außendarstellung.


X