Heiliges Kloster Dionysios Trikkis & Stagon

Print Friendly, PDF & Email

„In die alte Klosteranlage Arnstein zogen im Juni 2019 zwölf griechisch-orthodoxe Schwestern ein. Orthodoxe Gemeinschaften besitzen keinen eigenen Ordens- oder Gemeinschaftsnamen, sondern tragen den Namen des Klosters. Benannt ist das Kloster in Obernhof hoch über der Lahn zu Ehren des Metropoliten Dionysios von Trikkis und Stagon (1907 – 1970), der während des Zweiten Weltkriegs nach Deutschland ging, um seinen Landsleuten in den Konzentrationslagern beizustehen. Obwohl er mehrfach zum Tode verurteilt wurde, überlebte er das Nazi-Regime. – Zu den Schwerpunkten des klösterlichen Lebens der Schwestern gehört die Pflege ihrer Spiritualität und Liturgie. Ein besonderer Akzent liegt auf Gastfreundschaft und ökumenischer Begegnung. Ein nachhaltiger Umgang mit der Schöpfung ist der Gemeinschaft ebenfalls ein Anliegen“ (Quelle: Webseite des Bistums Limburg).


Ein Besuch des Klosters ist unbedingt empfehlenswert. Man wird sehr freundlich begrüßt und willkommen geheißen. Eine wohltuende Atmosphäre. Beeindruckend bei meinem Besuch fand ich auch diese Info:

Blick in das Innere
X