Schlagwort: Maria

Gebete Impulse

Was bedeutet „mit Maria?“

In einer besonders schmerzlichen Phase meines Lebens – ich begleitete meine schwerkranke Mutter in ihren letzten Erdentagen – blieb ich eines Tages auf dem Weg zum Einkaufen unvermittelt stehen. Ein Gedanke hatte mich blitzartig getroffen: Du hast eine Schwester! Verwundert fand ich sogleich in meinem Innern eine Erklärung: Diese Schwester ist Maria, die Mutter Jesu. Auch sie begleitete ihr Leben lang den menschgewordenen Sohn Gottes – oft unter Schmerzen. Maria schien mir Schwester, unvergleichlich große Schwester, im Ja zu Gott, zu seinen Plänen, im Mit-Jesus-Gehen. Ihr Fragen ist mein Fragen:

Impulse

Dein Wille geschehe I

In den letzten Tagen begegnete mir öfter der Text aus Jeremia 42. Dort geht es um die Bitte der kleinen in Jerusalem zurückgebliebenen Schar an Jeremia: Bitte und flehe zu Gott, er möge uns kundtun, welchen Weg wir einschlagen und was wir anfangen sollen. Sollen die Israeliten im Lande bleiben oder doch nach Ägypten ziehen, was nach menschlichem Ermessen sicherer erscheint? Sie versichern Jeremia, so zu handeln, wie es dem Willen Gottes entspricht.

Grundsätzliches

Wahre und falsche Marienverehrung

Das Referat über wahre und falsche Marienverehrung fällt mir nicht leicht, weil ich das Empfinden habe, damit eine ernste Verantwortung vor Ihnen allen zu übernehmen und überhaupt vor meinen evangelischen und katholischen Mitchristen, allermeist aber vor Gott, dem Dreieinigen, und vor der Mutter des menschgewordenen Gottessohnes selbst.