Schlagwort: Kommunitäten

Einheitsgebet - Betrachtungen

NEU

Das Einheitsgebet wird auch 11-Uhr-Gebet genannt, weil es innerhalb der Körperschaft vom gemeinsamen Leben täglich um 11 Uhr gemeinsam oder einsam gesprochen wird. Es entstand in der Schweiz. Der Vorsteher der deutschen Brüder vom gemeinsamen Leben hörte dort den Schweizer Vorsteher beten und schrieb es aus dem Gedächtnis in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nieder. In der Zwischenzeit wird es an vielen Orten – speziell in Bruderschaften oder Kommunitäten – gebetet.