Martin Gögler, röm.kath.Pfarrer i.R., Ottmaring
Die Reformation markiert eine echte Zäsur in der Geschichte allgemein und der Kirchengeschichte. Es ist der Beginn der Neuzeit, der Zeit, wo alte Ordnungen aufhören, das Leben der Menschen total zu prägen. Die Bibelübersetzung von Martin Luther ermöglicht vielen, die Bibel selber zu lesen. Das Wort Gottes wird neu entdeckt. Ganz starke Erneuerungsimpulse gehen davon aus. – Neu entdeckt?

Es lohnt sich, um Einseitigkeiten in der Bewertung zu vermeiden, ganz bewusst hinzuschauen, wie das denn mit dem Wort Gottes war in der Zeit vor 1500, alle die Jahrhunderte zurück bis zur Urfassung der ntl. Schriften im 2. Jahrhundert.
(mehr …)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

X